Diese Website können Sie sich KOSTENLOS erstellen

Nein, das ist kein Witz! Ich möchte mit dieser Website einfach einmal darstellen, welche Möglichkeiten WordPress Ihnen völlig kostenlos bieten kann, wenn Sie sich ein wenig in das Thema einarbeiten.

Diese Website nutzt ein kostenlos erhältliches Theme (Hueman) und ausschließlich kostenlos erhältliche Plug-Ins. Und da WordPress selbst ja bekanntermaßen ebenfalls kostenlos verfügbar ist, könnten Sie sich tatsächlich diese Website aufbauen, ohne auch nur einen Cent investieren zu müssen (von der Anmietung des Webspaces einmal abgesehen).

Und Sie müssen tatsächlich auf kaum etwas verzichten, was heutzutage auf professionellen Websites so angeboten wird. Einige der Gestaltungsmöglichkeiten des Themes finden Sie im Menü unter dem Punkt „Layoutmöglichkeiten“, tatsächlich gibt es noch einige mehr.

Die Seite ist dank des verwendeten Themes vollständig responsiv, wird also auch auf einem Smartphone korrekt angezeigt

Die kostenlose Lite-Version des Plug-Ins „Formidable Forms“ erlaubt Ihnen beispielsweise mit einem komfortablen Editor die Erstellung von Formularen, wie dem auf der Beispiel-Kontaktseite gezeigten. Auf der Kontaktseite sehen Sie übrigens auch eine mithilfe des Plug-Ins „Ultimate Maps by Supsystic“ (die Lite-Version ist ebenfalls kostenlos) auf Basis von „OpenStreetMap“ erstellte Landkarte.

Selbst Seiten mit aktuellen Nachrihten aus den RSS-Feeds von Presseorganen (und anderen Websites) lassen sich kostenlos erstellen. Ein Beispiel für einen solchen mit dem Plug-In „RSS Aggregator by Feedzy“ erstellten Feed finden Sie auf der Seite „News-Feed„.

Und auch Dinge wie die Optimierung einer Website (mehr dazu finden Sie auf der Seite „Optimierungsmaßnahmen„) oder eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind mit Plug-Ins wie „LiteSpeed for WordPress“ oder „Yoast SEO“ durchaus kostenlos machbar.

Wenn Sie also eine Website wie diese selbsterstellen wollen, dann ist das mit etwas Einarbeitung durchaus machbar. Falls Sie’s versuchen möchten, finden Sie auf der Seite „Verwendete Plug-Ins“ einen Anhaltspunkt. Eine Anleitung zur Installation von WordPress finden Sie hier, und eine Anleitung zur Installation eines Themes hier. Und in den unendlichen Weiten des Internets finden Sie jede Menge Anleitungen zu allen erdenklichen Themen rund um WordPress.

Falls Sie sich diese Mühe eher nicht machen möchten, können Sie sich Ihre Website natürlich auch von einem Website-Designer (bespielsweise von mir) erstellen lassen. Mehr Informationen über mein Angebot finden Sie auf meiner Seite Mein Angebot für Sie, die zu veranschlagenden Kosten für die Entwicklung einer Website finden Sie in meinem Artikel „Was kostet eine WordPress-Website ?„.